Warum Bio?

Bio-Lebensmittel werden aus biologisch angebauten Zutaten hergestellt. Dies bedeutet, dass sie ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden, Düngemitteln und Gentechnik produziert werden. Bio-Lebensmittel werden oft als gesünder angesehen und umweltfreundlicher. Obwohl diese Lebensmittel nicht automatisch nachhaltig sind, tragen sie dennoch durch die Verwendung von hohen Standards in der Herstellung von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln zur… Warum Bio? weiterlesen

Wochenplan und Einkaufsliste gegen Lebensmittelverschwendung

Mit einem Wochenplan sorgt man für Struktur im Alltag und hilft dabei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Laut WWF werden Lebensmittel für rund 12 Milliarden Menschen produziert, viele davon gehen aber schon vor dem Verzehr verloren. Viele landen einfach in der Tonne. Um den unnötigen Müll zu vermeiden, ist es sinnvoll, nicht nur einen Essensplan für die… Wochenplan und Einkaufsliste gegen Lebensmittelverschwendung weiterlesen

Richtig einkaufen gehen

Jeder von uns hat es schon mal öfters erlebt: Man geht in den Laden, weil man drei Dinge braucht, aber am Ende kommt man mit einer vollen Tasche nach Hause. Auf Dauer führt dies nicht nur dazu, dass man mehr Geld ausgibt als geplant, sondern auch, dass viele Lebensmittel ungenutzt im Müll landen. In diesem… Richtig einkaufen gehen weiterlesen

Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)

Kennst du den Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum? Nicht wirklich? Kein Problem, wir erklären es dir. Fast die Hälfte aller Deutschen weiß nicht, dass viele Produkte auch nach Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) oft noch länger gut sind. So kommt es zur Lebensmittelverschwendung. Mindesthaltbar heißt nicht ab dem nächsten Tag tödlich. Das MHD – Mindesthaltbarkeitsdatum Nach… Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) weiterlesen

Saisonkalender Januar

Ein neues Jahr – ein neuer Kalender! Jeden Monat gibt es wieder neue, saisonale Obst- und Gemüsesorten. Frisch und aus Lagerbestand. Es lohnt sich auf saisonale Lebensmittel zurückzugreifen auch weil man dadurch lokale Landwirtschaft unterstützen kann. Was gibt es im Januar? Frisch gibt es im Januar: Aus Lagerung gibt es:

Welternährungstag

Der Welternährungstag findet seit 1979 jährlich am 16. Oktober statt. Auch ist am selben Tag der Welttag des Brotes. Diese Tage sollen aufmerksam machen, dass weltweit über Millionen Menschen an Hunger leiden. Was kann man dagegen tun? 2021 mussten bis zu 828 Millionen Menschen hungern. Welthungerhilfe Der Welthunger-Index ist laut der Welthungerhilfe steigend. So haben… Welternährungstag weiterlesen

Was ist Regrowing?

Regrowing kommt aus dem englischen und heißt nachwachsen. Dafür muss man nicht mal ein Gartenprofi sein, eigentlich ist Regrowing leichter als man denkt. Beim Regrowing geht es nicht darum, Selbstversorger zu werden, sondern eher auch den Leuten, die keinen großen Garten oder einen Balkon haben, zu ermöglichen, ohne viel Aufwand, auch ihr eigenes Gemüse zu… Was ist Regrowing? weiterlesen

Sind Erdbeeren nachhaltig?

Zwischen Ende April und Anfang September haben Erdbeeren bei uns Saison. Erdbeeren sind nicht nur besonders lecker und beliebt, sondern auch reich an Vitamin C, Folsäure und Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Eisen. Der Vitamin C Gehalt ist in Erdbeeren sogar höher als in Orangen oder anderen Zitrusfrüchten. Doch nicht nur im Thema Gesundheit… Sind Erdbeeren nachhaltig? weiterlesen

Saisonkalender Mai

frisch: Bärlauch Blumenkohl Frühlingszwiebeln Champingions Kohlrabi Mangold Rettich Radieschen Spargel Staudensellerie Spinat Batavia Eichblattsalat Eisbergsalat Endiviensalat Kopfsalat Lollo Rosso Pflücksalat Rucola -Rhabarber als Lagerung: Chinakohl Karotten Kartoffel Knollensellerie Zwiebel

Saisonkalender April

Wie jeden Monat erfährst du hier, welches Obst und Gemüse Saison haben. Was gibt es im April? Frisch gibt es im April Bärlauch, Champignons, Lauch / Poree, Radieschen, Spargel, Spinat, Endiviensalat, Feldsalat, Rhabarber Aus Lagerung gibt es Chinakohl, Karotten, Kartoffel, Knollensellerie, Kürbis, Pastinaken, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Spitzkohl, Weißkohl, Wirsing, Zwiebel, Äpfel