Nachhaltige Bettwäsche

Nachhaltige Bettwäsche

Abends nach einem anstrengenden Tag ins Bett zu fallen ist einfach herrlich. Dabei ist es wichtig, dass unser Schlafplatz besonders komfortabel ist und wir uns einfach nur wohlfühlen. Für einen erholsamen Schlaf sorgt vor allem eine bequeme Matratze. Aber auch die Bettwäsche entscheidet über dein Wohlbefinden.

Wenn dir dabei Aspekt der Nachhaltigkeit wichtig ist, ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich.

Jeder hat andere Bedürfnisse und einen eigenen Geschmack, deshalb gibt es ja auch eine große Auswahl an verschiedenen Bettwäschen. Im Winter hat man es lieber etwas flauschiger, im Sommer hingegen ist man froh, wenn es in heißen Sommernächten so dünn wie möglich ist. Auch die Farbe trägt bei der Entscheidung des Kaufs bei.

Da es sich bei den Bettbezügen um Textilien handelt, ist in Punkt Nachhaltigkeit immer wichtig auf die Art von verwendeten Materialien zu achten.

Was sollte man also beim Kauf beachten?

Beim Kauf von Bettwäsche ist es primär entscheidend was man genau möchte und welche Funktion deine Bettwäsche haben sollte. Verschiedene Materialien haben unterschiedliche Funktionen. Die Wahl der Fasern ist dafür ein entscheidender Faktor.

Naturfasern

Seide

Nicht zu empfehlen, da Tierleid! Die Seide wird aus dem Kokon der Larve des Seidenspinners gewonnen.

Eigenschaften: Temperatur ausgleichend, feiner und leichter Stoff, knitterarm, trocknet schnell, reissfest und allergikerfreundlich.

Wolle

Ebenfalls nicht zu empfehlen, da Tierleid!

Wird aus den Haaren der Schafe gewonnen. Auch aus Ziegen (Kaschmir und Mohair), Kaninchen (Angora), Alpaka (Alpaka).

Eigenschaften: Feuchtigkeit aufnehmend, atmungsaktiv, schmutzabweisend, temperaturausgleichend, wärmend.

Baumwolle

Baumwolle ist ein nachwachsender Rohstoff. Ein Nachteil ist, dass die Baumwollpflanze sehr anfällig ist und viele Pestizide auf die Felder gesprüht werden. Darum solltest du dich beim Kauf immer für Bio-Baumwolle entscheiden und auf Siegel achten.

Eigenschaften: Atmungsaktiv, hohe Saugfähigkeit, je nach Webtechnik wärmend oder kühlend.

Leinen

Leinen werden aus der Flachspflanze gewonnen.

Eigenschaften: Kühlend angenehm, hohe Saugfähigkeit und kann die Feuchtigkeit schnell wieder abgeben, unterstützt Temperaturregelung des Körpers, bakterizide und antistatische Eigenschaften.

Hanf

Wie der Name schon verrät, werden Hanffaser von der Hanfpflanze gewonnen.

Eigenschaften: Im Winter wärmend und im Sommer kühlend, anti-allergisch, hoher UV-Schutz, schmutzabweisend, weich, reißfest, lässt sich gut färben.

Tencel

Gewonnen aus Holzschliff von Bäumen wie Eukalyptus, Eiche und Birke.

Eigenschaften: Reduziert Bakterienwachstum, absorbiert Feuchtigkeit, ideal für Allergiker und schwitzende Menschen, gleicht Temperatur aus.

Stoffe

Neben den Fasern ist auch die Verarbeitung des Stoffes wichtig. Aus der Faser selbst wird das Garn gemacht, dieses wiederum wird dann auf unterschiedliche Weiße zu verschiedenen Stoffarten, wie zum Beispiel Baumwolle Satin, Flanell, Jersey, Perkal, Renforce verarbeitet.

Satin kann man als ganz Jahres Bettwäsche nutzen.

Flanell ist eher etwas für kalte und trübe Tage. Jersey besteht aus kleinen feinen Maschen, ist dadurch besonders elastisch und kann ebenfalls als Ganzjahresbettwäsche genutzt werden. Perkal hat eine glatte und dicht gewebte Oberfläche und ist sehr atmungsaktiv aber auch temperatur-ausgleichend. Am besten macht sie sich für warme Tage. Renforce ist auch für jede Jahreszeit super geeignet.

Auf Qualität achten

Da deine Bettwäsche so lange wie möglich in Verwendung bleiben soll, ist es dafür wichtig auf eine gute Qualität zu achten. Was wir in Discounter für wenig Geld finden, ist meistens unter schlechten Bedingungen hergestellt worden von Arbeiter in Bangladesch, die für wenig Geld schwer arbeiten müssen. Darum schaue beim Kauf immer auf vorhandene Siegel.

Zu den geprüften Siegeln gehören:

  • Öko-Tex-Standard 100
  • GOTS
  • IVN-Siegel

So lange wie möglich benutzen

Wie auch bei der Kleidung ist es wichtig, dass auch deine Bettwäsche so lange wie möglich verwendet werden kann. Dabei ist es wichtig auf Qualität zu achten. Aus welchem Rohstoff wird meine Bettwäsche produziert?

Auch Farben spielen eine wichtige Rolle. Entscheide dich da am besten für Farben, die Zeitlos sind. Knallige Farben und bunte Muster, aber auch Motive können schnell nicht mehr gefallen. Sie dann einfach zu entsorgen, obwohl sie noch voll funktionsfähig sind, wäre also wirklich zu schade.

Schaue bei deinem Kauf auch darauf, dass das Material ohne Schadstoffe ist und in einer umweltfreundlichen Verpackung verpackt ist.

Nachhaltige Bettwäsche online kaufen

Nachhaltige Bettwäsche kann man bei diesen Online-Shops kaufen:


Marken (Auswahl) **


Letzte Artikel von Nachhaltig4future (Alle anzeigen)
Teile diesen Beitrag

Von Nachhaltig4future

Wir sind Lisa und Jakub. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb gestalten wir diese Website liebevoll mit hilfreichen Tipps, Ideen und Informationen rund um unsere Umwelt, das Klima und nachhaltiges Leben. Mehr über uns findest du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.