Warum Bio?

Warum Bio - 10 Gründe für Bio-Produkte | Nachhaltigkeit im Alltag - Zero Waste - Plastikfrei leben

10 Gründe für Bio-Produkte


  • Keine chemische oder synthestischen Dünger und Pestizide
  • Organischer Dünger, für fruchtbarere Böden
  • Nährstoffreicher und geschmacklich besser
  • Kontrollnummern, so kann man auch sehen woher die Produkte stammen
  • Ohne Gentechnik
  • Müll vermeiden, durch weniger Verpackungen oder sogar Verpackungsfrei
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Bessere Bedingungen für die Tiere; mehr platz im Stall, natürliches Licht, Öko Futter
  • Faire Löhne der Bauern
  • Bio-Siegel für Bio-Qualität; Kontrollen der Einhaltung




Warum sollte man Bio-Produkte kaufen?

Bio Produkte kaufen ist nicht nur gut für uns selbst sondern auch für unsere Umwelt. Sie haben einen geringeren Co2 Fußabdruck, da weniger energieintensive Zusatzstoffe enthalten und meist regional angebaut werden. Denn auch bei dem Anbau wird streng darauf geachtet, dass nur Organische Dünger verwendet werden. Diese Dünger sorgen dafür, dass die Treibhausgase Kohlendioxide gut in den den Böden gebunden werden. Es werden keine chemische oder synthestischen Dünger und Pestizide verwendet, dies sorgt dafür, dass die Böden fruchtbarer bleiben. Damit sie uns auch noch in der Zukunft viel Ernte bringen.

Außerdem können giftige Dünger und Pestizide sich in den Böden anlagern und auch in Gewässer gelangen.

Jedes Lebensmittel in Bio Qualität ist ohne Gentechnik und mit einer Kontrollnummer versehen, so kann man auf einen Blick sehen woher die Lebensmittel stammen.

Bei den Vorschriften für Bio-Produkten, ist auch festgelegt, dass so wenig Verpackung wie möglich gebraucht werden soll oder wenn möglich sogar überhaupt nicht verpackt werden muss. Um Müll so gut wie möglich zu vermeiden.

Doch nicht nur für die Umwelt ist Bio super

Im Supermarkt gibt es eine große Auswahl an Lebensmittel, doch bei diesem Lebensmittel verstecken sich Inhaltsstoffe die man gar nicht weiß was sie überhaupt bedeuten. Aromen und verschiedene Zusatzstoffe. Diese dürfen bei den Bio-Lebensmittel nicht enthalten sein.

Und das schmeckt man auch. Dazu sind sie viel gesünder Nährstoffreicher.

Weitere Aspekte sind faire Löhne für die Bauern

Bessere Arbeitsbedingungen, feiere Löhne für die Bauern.

Bio-Bauernhöfe schauen auch mehr nach dem Tierschutz, diese Tiere haben mehr Platz im Stall, es muss natürliches Licht vorhanden sein und das Futter der Tiere muss den Voraussetzungen entsprechen.

Auf was muss man achten?

Wichtig ist immer beim Einkauf auf das Bio-Siegel zu achten.

Wo Bio das Bio-Siegel drauf ist, ist auch Bio drin

Dieses Siegel ist seit dem 1. Juli 2010 verpflichtend. Die Hersteller werden regelmäßig kontrolliert ob sie die vorgegebenen Standards einhalten.

Letzte Artikel von Nachhaltig4future (Alle anzeigen)
Teile diesen Beitrag

Von Nachhaltig4future

Wir sind Lisa und Jakub. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb gestalten wir diese Website liebevoll mit hilfreichen Tipps, Ideen und Informationen rund um unsere Umwelt, das Klima und nachhaltiges Leben. Mehr über uns findest du HIER.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert