Nachhaltige Bienenwachstücher

Nachhaltige Bienenwachstücher

Bienenwachstücher sind eine praktische und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Frischhaltefolien aus Plastik oder Aluminium. Mit wiederverwendbaren Bienenwachstüchern kann man Teller, Schüsseln, Dosen und Schalen mit ganz einfach abdecken. Außerdem kann man Gemüse, Obst oder Käse in die natürliche Bienenwachstücher einwickeln um sie zu lagern. Bienenwachstücher sind länger etwa 1 Jahr haltbar. Entsorgen kann man sie im Restmüll oder man kann die Wachstücher auch verbrennen, wenn man sie zum Beispiel als natürliche Anzünder benutzt.

Inhalt:

  • Was macht man mit Bienenwachstüchern?
  • Sind Bienenwachstücher sinnvoll?
  • Wie hygienisch sind Bienenwachstücher?
  • Haltbarkeit und Entsorgung der Bienenwachstücher
  • Bienenwachstücher selber machen
  • Bienenwachstücher pflegen, reparieren oder auffrischen
  • Produktempfehlungen: Bienenwachstücher kaufen
  • Vorteile von Bienenwachstüchern
  • Nachteile von Bienenwachstüchern
  • Weitere Infos

Was macht man mit Bienenwachstüchern?

Bienenwachstücher werden zur Aufbewahrung von Lebensmitteln verwendet und halten diese frisch. Sie sind im Gegensatz zu Plastik- bzw. Alufolien atmungsaktiv und der Bienenwachs wirkt antibakteriell, was bedeutet, dass die Lebensmittel noch länger frisch bleiben.

Sind Bienenwachstücher sinnvoll?

Bienenwachstücher werden als umweltfreundlichere Alternative zu Frischhaltefolie aus Kunststoff vermarktet. Die mit Wachs getränkten Tücher sind wiederverwendbar und formbar, so dass auch ungewöhnlich geformte Lebensmittel leicht eingewickelt werden können. Bei richtiger Pflege können die praktischen Wachstücher monatelang halten und reduzieren damit den Müll und hilft bei der Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung.

Haltbarkeit und Entsorgung der Bienenwachstücher

Bienenwachstücher halten relativ lange, dennoch sind sie nicht ewig haltbar. Je nach Gebrauch und Pflege können sie bis zu einem Jahr halten. Wenn sie ausgedient haben kann man sie auf dem Komposthaufen entsorgen, verbrennen oder in die Biotonne schmeißen.

Wie hygienisch sind Bienenwachstücher?

Bienenwach kann unter Umständen Schadstoffe enthalten. Die Tücher können mit dem Essig desinfiziert werden.

Bienenwachstücher selber machen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man Bienenwachstücher selbst herstellen kann. In diesem Video werden 2 davon gezeigt:

Kleiner Tipp: Man kann beim Imker des Vertrauens fragen, ob er Wachs übrig hat, das ist billiger und nachhaltiger.

Bienenwachstücher pflegen, reparieren oder auffrischen

Nach der Verwendung von Bienenwachstüchern, sollte man die in kaltem Seifenwasser abwaschen oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Dann trocknen lassen, entweder an der frischen Luft oder mit einem trockenem Tuch abtupfen, mit einem Föhn trocken pusten oder auf der Heizung ausbreiten.

Anschließend an einem kühlen, trockenen Ort möglichst flachliegend oder sanft zusammengerollt lagern, damit keine Knicke entstehen.

Reparieren und Auffrischen – Zuerst wird der Wachstuch auf ein Backblech mit Backpapier gelegt. Mit einer Reibe reibt man ein Wachsgemisch auf die defekten Stellen. Das Blech kommt in den auf 70-80 Grad vorgeheizten Backofen rein und kann wieder rausgenommen werden sobald sich der Wachs verteilt hat.

Wenn die Bienenwachstücher mit der Zeit anfangen porös und bröckelig zu werden, sollte man sie nicht mehr verwenden sondern entsorgen.

Bienenwachstücher kaufen

Unsere Produktempfehlungen. Hier kannst du Bienenwachstücher online kaufen:

Einzelne Produkte kannst du hier bestellen:

little bee fresh | Bio-Bienenwachstuch „Starter-Set“ 3er-Set bei Avocadostore.de *

  • Perfekt für den Start
  • Hochwertige Rohstoffe: Bio-Baumwolle, Bio-Bienenwachs und Baumharz

Wildwax | Bio-Bienenwachstuch Rolle bei Avocadostore.de *

  • Man kann die Rolle nach Bedarf selber zuschneiden
  • Verwendete Rohstoffe: Bio-Bienenwachs, Bio-Baumwollstoff, Fichtenharz, Bio-Kokosfett

Vegane Alternativen zum Bienenwachstuch

Es geht auch ohne Bienenwachs. Verschiedene vegane Wachstücher als Alternative zu den Bienenwachstüchern findest du in diesen Shops:


Vorteile von Bienenwachstüchern

  • Umweltfreundliche Alternative zur Alu- bzw. Plastikfolie.
  • Mit Bienenwachstüchern kannst du Lebensmittel einpacken.
  • Du kannst damit Teller, Schüsseln und Schalen abdecken.
  • Du kannst sie auch zum Einfrieren von geeigneten Lebensmitteln nutzen.
  • Einfaches Reinigen der Wachstücher mit kaltem Wasser bzw. etwas Spülmittel.
  • Auffrischung im Backofen dauert nur wenige Minuten.
  • Reparatur mit Bienenwachs möglich und ist einfach.
  • Lange Lebensdauer sorgt für lange Verwendung.
  • Entsorgung in Restmüll, alternativ auch als Grillanzünder geeignet.

Nachteile von Bienenwachstüchern

  • Bienenwachs ist nicht vegan.
  • Hitzeempfindlich: Vermeide Kontakt mit heißen Lebensmitteln und Hitzequellen wie z.B. Backoffen oder direkter Sonnenschein.
  • Nicht Waschmaschinen- bzw. Spülmaschinengeeignet.

Weitere Infos

  • Bienenwachstücher, die mit Lebensmittel in Berührung kommen sollten keinen Jojobaöl enthalten, denn dieses könnte in die Lebensmittel übergehen. Jojobaöl wird als Imprägnierhilfe genutzt, hat allerdings laut Bundesinstitut für Risikobewertung in Lebensmitteln nichts zu suchen.

Letzte Artikel von Nachhaltig4future (Alle anzeigen)
Teile diesen Beitrag

Von Nachhaltig4future

Wir sind Lisa und Jakub. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb gestalten wir diese Website liebevoll mit hilfreichen Tipps, Ideen und Informationen rund um unsere Umwelt, das Klima und nachhaltiges Leben. Mehr über uns findest du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.