Unsere Energiequellen

Was ist Energie? Der Ausdruck „Energie“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „wirkende Kraft“. Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten, Wärme abzugeben oder Licht auszustrahlen. Es gibt verschiedene Arten von Energie, wie mechanische, thermische, elektrische, chemische und Kernenergie. Energie kann von einer Form in eine andere umgewandelt werden, aber die Gesamtmenge an Energie im Universum bleibt immer gleich. Unsere Energieträger sind die Ressourcen, die wir nutzen, um Energie zu erzeugen. Die häufigsten Energieträger sind fossil, wie Kohle oder Erdgas. Diese Energieträger werden in Kraftwerken verbrannt, um Strom zu erzeugen. Bei der Gewinnung werden viele CO2-Emissionen in die Luft freigesetzt. Eine umweltfreundlichere Alternative bieten erneuerbare Energien wie Sonnenenergie, Windenergie, Wasserkraft und Biomasse, die unerschöpflich sind und weniger CO2 freisetzen.

Erneuerbare Energie

Es ist wichtig Energie bewusst und nachhaltig zu nutzen. Eine Möglichkeit dies zu tun, ist die Nutzung von Ökostrom, der aus regenerativer Energiegewinnung kommt.

  • Solarenergie: die aus der Kraft der Sonnenstrahlung meistens über Solaranlagen gewonnen wird.
  • Windenergie: die durch den Wind z.B. Windräder erzeugt wird.
  • Wasserkraft: die durch den natürlichen Wasserfluss durch Wasserkraftwerke erzeugt wird.
  • Biomasse: die aus organischen Materialien wie Pflanzen und Tieren gewonnen wird.
  • Geothermische Energie: die aus der Wärme im Inneren der Erde gewonnen wird.
  • Tidalenergie: die durch die Gezeitenbewegungen erzeugt wird.
  • Wärme- und Kälteenergie: die aus der Erde oder dem Grundwasser gewonnen wird.

Fossile Energie

Fossile Energieträger sind begrenzt und ihre Nutzung trägt zur Erderwärmung bei.

  • Kohle: ein schwarzes, poröses Sedimentgestein, das aus versteinerten Pflanzenresten besteht.
  • Erdgas: ein brennbares Gas, das in natürlichen Gasfeldern unter der Erde gefunden wird.
  • Öl: eine flüssige Substanz, die aus organischen Materialien unter der Erde gewonnen wird.

Weitere Energiequellen

  • Atomenergie: Atomenergie ist die Energie, die aus der Kernspaltung oder Kernfusion von Atomen gewonnen wird. Die meisten Atomkraftwerke nutzen die Energie, die bei der Kernspaltung von Uranatomen freigesetzt wird. Dieser Prozess erzeugt Wärme, die dazu verwendet wird, Wasser zu erhitzen und Dampf zu erzeugen, der wiederum Turbinen antreibt und so Strom erzeugt. Atomenergie ist jedoch stark umstritten.
  • Energiespeicher und Batterien: Es sind Geräte bzw. Systeme, die Energie aufnehmen und speichern können, um sie später wieder abzugeben. Energiespeichersysteme können unterteilt werden in mechanische Speicher, wie Pumpspeicherkraftwerke, die elektrische Energie in mechanische Energie umwandeln und diese in Form von potenzieller Energie in einem höher gelegenen Reservoir speichern, und thermische Speicher, die elektrische Energie in Wärmeenergie umwandeln und diese z.B. in Form von Wärme in Wärmespeichern speichern. Batteriespeichersysteme hingegen speichern die Energie in chemischer Form. Sie wandeln elektrische Energie in chemische Energie um und speichern sie in Batteriezellen. Beispiele für Batteriespeichersysteme sind Lithium-Ionen-Batterien.
Letzte Artikel von Nachhaltig4future (Alle anzeigen)
Teile diesen Beitrag

Von Nachhaltig4future

Wir sind Lisa und Jakub. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb gestalten wir diese Website liebevoll mit hilfreichen Tipps, Ideen und Informationen rund um unsere Umwelt, das Klima und nachhaltiges Leben. Mehr über uns findest du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert