Ätherische Öle von Heldengrün

[Sponsored Post]
Ein Werbebeitrag für heldengruen.de.

Das junge Startup aus Darmstadt ist vor allem durch seinen nachhaltigen Wäscheball bekannt, aber das Unternehmen bietet auch eine Reihe von anderen umweltfreundlichen Produkten an. Im Produktkatalog von Heldengrün finden sich beispielsweise auch Seifen, verschiedene Haushaltsreiniger und andere Haushaltswaren. Das Unternehmen möchte durch seine Produkte einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten und setzt dabei auf die Verwendung hochwertiger und natürlicher Rohstoffe.

Wir hatten die Gelegenheit, vier ätherische Bio-Öle von Heldengrün zu testen.

Ätherische Öle sind eine beliebte Wahl für die Aromatisierung von Speisen und Getränken

Was kann man mit den Ölen machen? Kann man die ätherische Öle bei Zubereitung von Speisen und Getränken verwenden? Wofür sind die unterschiedlichen Öle gut? Wir haben Lavendel, Eukalyptus, Rosmarin und Pfefferminz bekommen. Die Produkte sind in einem Karton verpackt und in Glas abgefüllt. Aber wie nachhaltig sind die Produkte? Wir haben uns auf die Suche nach Antworten gemacht und haben die Öle einem Test unterzogen.

Hier ist unser Bericht:

Ätherische Öle sind Naturprodukte, die durch Extraktion aus Pflanzen gewonnen werden.

Die naturreinen Öle von Heldengrün stammen aus biologischen Anbau von einer Bauernfamilie aus Griechenland. Der Nachteil dabei sind die langen Transportwege zu uns nach Deutschland, die einen erhöhten CO2-Ausstoß verursachen können. Der Vorteil: Bei Bio-Anbau werden in der Regel keine Pestizide und chemischen Düngemitteln verwendet, was für die Umwelt vorteilhaft ist. Die Produkte tragen eine europäische Bio-Landwirtschafts-Zertifizierung. Geliefert werden diese Öle in Tropfflaschen aus Glas. Lediglich die Deckel und Dosiertropfer sind leider nicht plastikfrei. Die ätherischen Öle sind hochkonzentriert und werden in wenigen Tröpfchen je nach Anwendungsbedarf dosiert. Sie eignen sich für viele verschiedene Anwendungsbereiche, von der Aromatherapie über die Luftbefeuchtung bis hin zur Verwendung in der Küche, und haben durch ihren intensiven Duft und gutem Geschmack positive Auswirkungen auf die Stimmung und das Wohlbefinden.

Bio-Rosmarinöl

Das Bio-Rosmarinöl hat viele verschiedene Anwendungen: Es eignet sich zum Beispiel zur Herstellung von Haut- und Haarkosmetik. Einfach ein paar Tropfen des Rosmarinöls in das Shampoo geben. Dadurch kann das Haarwachstum gefördert werden. Rosmarinöl enthält Rosmarinsäure, welche die Durchblutung anregen und somit das Haarwachstum fördern kann. Es kann auch bei Behandlung von Schuppen helfen. Ätherisches Rosmarinöl kann auch zur Luftbefeuchtung genutzt werden. Das Rosmarinöl ist auch würzig. Es kann zum Aromatisieren von Speisen und Getränken, wie zum Beispiel Tee oder Suppe verwendet werden.

Bio-Pfefferminzöl

Das Bio-Pfefferminzöl wird in Lebensmittelqualität hergestellt. Es kann bedenkenlos zum Würzen und Aromatisieren von Speisen und Getränken genutzt werden und eignet sich ideal für den Einsatz in einem Aroma Diffuser. Empfohlen wird bei 100 ml die Zugabe von 2 bis 3 Tropfen. Der Dosierausguss des Öls besteht aus einem Tropfer, der eine präzise Dosierung ermöglicht.

Bio-Lavendelöl

Lavendelöl ist ein vielseitiges ätherisches Öl, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Von der Naturkosmetik bis zur Entspannungsmassage. Eine häufige Anwendung ist die Aromatherapie, bei der das Öl entspannend und beruhigend auf den Körper wirken kann. Es kann auch als Duftzusatz in Aroma-Diffusern, als Badezusatz, zur Massage, aber auch als Insektenschutz und als natürlicher Weichspüler in der Waschmaschine verwendet werden.

Bio-Eukalyptus

Eukalyptusöl ist wohl eines der bekanntesten ätherischen Öle, das vor allem bei Atemwegserkrankungen wegen seines entzündungshemmenden und gut tuenden Geruchs hilft, den fest sitzenden Schleim in den Bronchien zu lösen. Egal ob durch Inhalation oder im Erkältungsbad. Durch seine positiven Eigenschaften sorgt Eukalyptus schnell für Linderung. Es ist desinfizieren und durchblutungsfördernd. Wie auch das Rosmarin-Öl können auch Eukalyptusöl zum Haarewaschen verwendet werden und trägt für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut bei.

Zum Abschluss

Wir verwenden gerne die Öle in unserem Dampf-Diffusor, um unsere Wohnung in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Vor allem das Lavendelöl vor dem Schlafengehen entspannt uns total. Bei der Erkältung hat das Eukalyptusöl wahre Wunder vollbracht.

Wir wünschen uns, dass die Verschlussklappen in Zukunft durch nicht-plastisches Material ersetzt werden. Die Bio-Öle könnten auch zumindest zu einem Teil aus der Nähe statt aus Griechenland kommen. Ansonsten kann man das junge Startup loben. Sie sind auf dem richtigen Weg und wir wünschen Heldengrün alles Gute für die Zukunft!


Du möchtest noch mehr Informationen zu den Produkten erhalten? Dann Besuche Heldengrün im Web oder folge auf Instagram.

Letzte Artikel von Nachhaltig4future (Alle anzeigen)
Teile diesen Beitrag

Von Nachhaltig4future

Wir sind Lisa und Jakub. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb gestalten wir diese Website liebevoll mit hilfreichen Tipps, Ideen und Informationen rund um unsere Umwelt, das Klima und nachhaltiges Leben. Mehr über uns findest du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert